Neugebauer: Weitere Einschnitte werden wir nicht verkraften

Der Staat kann nur mit Aufgabenreduzierung schlanker werden

In der Tageszeitung „DerStandard“ vom 19. und 21. Juli 2014 nimmt GÖD-Vorsitzender Fritz Neugebauer zu aktuellen Themen Stellung.

  • Sinnvolle Einsparungen in der öffentlichen Verwaltung sind nur durch Aufgabenreduzierung möglich.
    Der Anteil der Beschäftigten im öffentlichen Dienst in Österreich ist im internationalen Vergleich gering.
  • Umsetzung einer Steuerreform zur Entlastung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer muss 2015 kommen.
  • Bis zu einer Neuregelung der Anrechnung von Vordienstzeiten wird ein Verjährungsverzicht gefordert. (EuGH-Entscheidung C-514/12 vom 5.12.2013)


Den genauen Wortlaut der Beiträge entnehmen Sie bitte hier: