Gehaltsverhandlungen 2016

05.11.2015 | Besoldung

Zweite Gehaltsrunde vom 5. November 2015:

Keine Annäherung

Die zweite Verhandlungsrunde zur Erhöhung der Gehälter für 2016 zwischen den Vertreterinnen und Vertretern der Bundesregierung unter der Leitung von Staatssekretärin Mag.a Sonja Steßl und dem Verhandlungsteam der Gewerkschaften unter Führung von Fritz Neugebauer (GÖD) sowie Christian Meidlinger (GdG-KMSfB) brachte kein Ergebnis.

In einer konstruktiven Verhandlung wurden die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen besprochen. Neben der bereits am 30. Oktober 2015 außer Streit gestellten Inflation von 1,06% wurde insbesondere das Wirtschaftswachstum für 2015 erörtert. Die Darstellung der Gewerkschaften, wonach dieses mit 0,7% prognostiziert wird, wurde seitens des Dienstgebers durch die Überreichung einer Information des WIFO schwarz auf weiß bestätigt.

Es wurde eine weitere Verhandlung für Mittwoch, 11. November 2015, 17.00 Uhr, im Beisein des Bundesministers für Finanzen Dr. Hans Jörg Schelling vereinbart.