GÖD-Gesundheitsgewerkschaft Waldhör: Forderungen des österreichischen Pflegepersonals an Minister Stöger überreicht

29.06.2017 | GÖD News

"Gute Pflege für Alle" – Demo hat klare Ergebnisse gebracht

Gemeinsam mit den weiteren Verantwortlichen der Fachgewerkschaften, die für die Pflegeberufe verantwortlich sind (Younion, GPA-djp, Vida und GÖD) hat die ÖGB Fachgruppe Gesundheitsberufe um Josef Zellhofer die Forderungen des österreichischen Pflegepersonals aller Qualifikationen an Sozialminister Stöger überreicht!

Im Wesentlichen geht es um 4 Punkte:

  • Es muss eine bundesweit einheitliche Personalberechnung geben
  • Die Löhne müssen entsprechend der Verantwortung und Qualifikation angepasst werden
  • Die Strukturen der Pflegeangebote müssen so verändert werden, dass die Pflegearbeit nicht krank macht
  • Die Qualität der Pflegeangebote müssen festgeschrieben werden um entsprechende Kontrollen und auch Sanktionen bei Verstößen zu ermöglichen.

Der Minister sagte zu, die ÖGB-Fachgruppe Gesundheitsberufe in die weiteren Arbeiten zu Verbesserung der Pflegesituation in Österreich einzubinden, damit die Interessen der Pflegemitarbeiterinnen entsprechend vertreten sind.

 

Im Bild vlnr.: Reinhard Waldhör, Silvia Weber-Tauss (GPA), Minister Stöger, Josef Zellhofer (ÖGB-FGV), Willi Steinkellner (Vida) Karl Preterebner (ÖGB-FGV)