2. Runde der Gehaltsverhandlung

23.10.2017 | GÖD News

Verhandlungsbasis für Gehaltsabschluss vereinbart

Die zweite Runde der Gehaltsverhandlungen für die Öffentlich Bediensteten unter Leitung von Dr. Norbert Schnedl (GÖD) und Ing. Christian Meidlinger (younion) brachte am 23. Oktober 2017 eine Einigung über die Parameter für weitere Verhandlungen.

Die abgerechnete Inflation von 1,87 % (Zeitraum Oktober 2016 bis September 2017) wurde außer Streit gestellt. Das prognostizierte Wirtschaftswachstum für 2017 in der Höhe von 2,8 % wurde vom Verhandlungsteam der Bundesregierung, vertreten durch Bundesminister Dr. Schelling und Staatsekretärin Mag.a Duzdar, zur Kenntnis genommen.

Das Inkrafttreten des Gehaltsabschlusses mit 1. Jänner 2018 wurde bereits in der ersten Verhandlungsrunde vereinbart.

Wir halten unmissverständlich fest: Die Belastungen und die Verantwortung im Öffentlichen Dienst steigen ständig. Wir fordern daher eine deutliche Erhöhung der Gehälter und Zulagen für alle Kolleginnen und Kollegen zur dauerhaften Stärkung der Kaufkraft und zur Anerkennung ihrer hervorragenden Leistungen!

Die Verhandlungen werden am Dienstag, den 7. November 2017, um 19.00 Uhr fortgesetzt.

 

 

Das aktuelle Video dazu finden Sie auf der offiziellen GÖD Facebook Seite.

 

Information der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst über die Erhöhung der Bezüge für 2018.
GÖD-Gewerkschaft Öffentlicher Dienst
Teinfaltstrasse 7, 1010 Wien
Tel. 01/534 54-0
www.goed.at